SCHÖNHEIT KOMMT VON INNEN – UND WIE MAN EIN BISSCHEN NACHHELFEN KANN (Gastbeitrag von Sarah)

Dass wahre Schönheit von innen kommt, wissen wir ja alle. Sie wollen trotzdem noch etwas nachhelfen? Klein Problem.  Mit natürlichen Mitteln wie Superfood kann man ganz easy das Haarwachstum anregen, die Harre voluminöser, geschmeidiger oder  länger machen, und ganz nebenbei noch den kleinen Hunger stillen. Und das ganz ohne teure Pflegeprodukte. Praktisch-oder? Deshalb hier die top 20 Superfoods für natürlich schöne Haare.

Upside Down Photo of a Woman

1. Fisch ist generell sehr Proteinreich. Aber Lachs ist zudem sehr reich an Omega-3-Fettsäuren, die die Durchblutung, den Gehirnstoffwechel und das Kreislaufsystem ankurbeln.

2. Ein besonders bekannter Snack für zwischendurch sind Nüsse. Walnüsse zum Beispiel sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Biotin und Vitamin E, welches das Haarwachstum fördert. Biotinmangel kann zu Haarausfall führen.  Das in Mandeln enthaltene Zink  sorgt nebenbei noch für  Glanz und Volumen. Nebenbei sorgt das sogenannte „Studentenfutter“ auch für einen extra Schub Energie.

3. Dunkelgrünes Gemüse enthält viel Eisen, Vitamin C und Folsäure, die die Zell- und Gewerbeerneuerung ankurbelt. Hier könnte man z.B. zu Brokkoli, Mangold, Spinat oder Grünkohl greifen.

4. Orangenes Obst & Gemüse ist besonders reich an Beta-Karotin, welches nicht nur die Verdauung ankurbelt, sondern auch den Erneuerungsprozess der Haut, also auch der Kopfhaut. Hierfür dienen z.B. Aprikosen, Karotten, Kürbis, Mango oder Süßkartoffeln.

5. Die bei Fitnessbloggern beliebten Haferflocken sind nicht ohne Grund so beliebt. Denn sie enthalten Zink, der eine große Rolle bei der Bildung von Kollagen spielt. Kollagen verankern die Haare fest in der Kopfhaut. Außerdem enthalten sie Biotine, die, genau wie Zink, Haarausfall vorbeugen.

6. Sie haben ein Problem mit fettiger oder Entzündeter Kopfhaut? Dann sind Champignons genau das richtige. Sie sind reich an Vitamin B6, das entzündungshemmend wirkt und die Haare langsamer fetten lässt. Außerdem regulieren sie die Talgproduktion der Haut.

7. Eier sind echte Proteinbomben. Da können selbst die Shakes der Sportler nicht mithalten. Eier entahlten nämlich nicht nur Proteine, sondern auch das Hauptbestandteil unserer Harre, nämlich Keratin. Zudem noch die Aminosäure Zystein, die vor schädigender Sonnenstrahlung schützt.

8. Heidelbeeren sind zwar klein, haben aber eine stärkere Wirkung als man denkt. Durch die enthaltenen Antioxidantien und das Vitamin C stärken sie die Blutgefäße und und Haarfollikel.

9. Bei frizzy Hair greifen sie am besten zu Chia Samen. Die sind nämlich nicht nur reich an Proteinen, sondern auch an Omega-3-Fettsäuren und unterstützen so kraftloses und stumpfes Haar.

10. Dass Avocado zu den top Superfoods gehört, wissen wahrscheinlich die meisten. Denn durch ihre vielen Mineralstoffe, Antioxidantien Vitamine, Fettsäuren, sowie Spurenelemente, regt sie das Haarwachstum an und macht die haare geschmeidiger. Diesen Effekt bekommt man am schnellsten, indem man die Avocado als Haarmaske verwendet.

11. Viele mögen es zwar nicht, aber haben sie schon von der versteckten Power-Wirkung gewusst? Richtig, die Rede ist von Spinat. Durch das enthaltene Beta-Carotin, die folsäure und Vitamin C stärkt Spinat nicht nur die Haarfollikel, sondern sorgt vorallem für kraftvolles, vitales Haar.

12. Haben sie schon mal etwas von Goji-Beeren gehört? Nein? Dann sollten sie sich spätestens jetzt welche anschaffen. Es ist wirklich unglaublich, was die alles können. Goji-Beeren sind sehr reich an Zink, Eisen, Kalzium, Vitamin B und an Vitamin E. Dadurch schützen sie vor Schadstoffen, regen die Wachstumshormone an (Also auch die Haarwachstumshormone) und sorgen zusätzlich dafür, dass das Körper-, Blut- und Stoffwechselsystem funktioniert.

13. Botox? War gestern! Jetzt gibt es eine um Welten günstigere, und vor allem natürlichere Alternative, nämlich Sojabohnen. Besonders die Vegetarier unter ihnen werden sich jetzt freuen. Und dazu gibt es auch allen Grund, denn Sojabohnen regen nicht nur das Zellwachstum an, sie bilden auch, durch die enthaltenen Proteine, Vitamine, Lezithine und Phytohormone, Hauteigene Hyaluronsäure. Also sparen sie sich eine Behandlung beim Beauty-Doc und werden sie Vegetarier 😉

14. Auch Honig wirkt durch seine Mineralstoffe, Antoixidantien, Probiotiken und Enzyme verjüngend auf Körper und Haut.

15. Wer wollte nicht schon immer mal eine Aloe Vera Pflanze in seinem Badezimmer stehen haben? Ich kann ihnen nur dazu raten, denn Aloe Vera ist nicht nur eine fancy Pflanze, sondern auch ein wahres Wundermittel der Natur. Sie ist reich an Vitamin A, C und E, Mineralstoffen, die das Immunsystem fördern, Schwefel, Kalzium, Zink, Selen, Chrom, Antoixidantien, Ballaststoffen und Aminosäure.  Zudem kann man sie nicht nur im Badezimmer als feuchtigkeitsspendende Haar- oder Gesichtsmaske verwenden, sondern auch in der Küche, z.B. als Power-Zusatz in einem Smootihe oder Aufstrich. Ein echtes Wundermittel eben.

16. Die Kokosnuss ist überall beliebt. Klar – denn die tropische Frucht kann auch viel. Das in ihr enthaltene Kokosnusswasser schmeckt nicht nur, sondern ist auch sehr feuchtigkeitsspendend für Haut & Haare, und somit ein perfektes Erfrischungsgetränk. Doch nicht nur das! Kokosöl ist dir perfekte Haarmaske für trockenes, sprödes Haar oder sogar Spliss. Auch bei Hautkrankheiten wie Akne ist Kokosöl genau das richtige.

17. Ebenfalls ein Wundermittel ist Kakao. Stopp! Nicht gleich zum nächsten Duplo greifen. Die Rede ist von dunkler, roher Schokolade ab 80% Kakaoanteil. Denn nur roher Kakao enthält so viele Nährstoffe, wie Antioxidantien, Magnesium, Eisen, Chrom, Mangan, Zink, Kupfer, Vitamin C, Omega-6 und Ballaststoffe. Kakao hält jung, fördert die Durchblutung und macht vorallem glücklich.

18. Der Granatapfel ist oftmals Inhaltsstoff von Haarpflegeprodukten. Kein Wunder – Der Granatapfel gibt den Haaren Kraft, macht sie Widerstandsfähiger und lässt sie gesund aussehen.

19. Die Gurke besteht zu 95% aus Wasser, welches unser Körper zum überleben braucht. Sie versorgt den Körper, die Haut und die Haare mit genügend Feuchtigkeit.

20. Wahrscheinlich können sie sich schon denken, dass das kommt, aber es ist einfach einer der natürlichsten Superfoods, die es gibt. Obwohl es eigentlich kein „food“ ist. Die rede ist von Wasser. Viel trinken ist überlebenswichtig. Wer nicht genug trinkt, tut seinem Körper keinen gefallen. Dur Wassermangel trocknet die Haut schneller aus und verunreinigt. Dasselbe geschieht mit den Haaren. Außerdem besteht unser Körper ca 80% aus Wasser, braucht also das Wasser zum überleben. Man sollte mindestens 2l pro Tag trinken. Wem es schwer fällt, genug zu trinken, kann ja mal den Trend aus den USA testen – Infused oder Detox water. Das ist einfach normales Wasser, das man mit Kräutern, wie z.B. Minze oder Zitronenmelisse, Früchten, Beeren oder Gemüse pimpt, damit es einen Geschmack annimmt. Vielleicht können sie sich auch so dazu bringen, mehr zu trinken.

Natürlich kann man auch zu  sogenannten Hair Vitamins greifen. Das sind dann Gummibärchen ähnliche Drops, die Vitamin A, C, D, E, B6 und Biotin enthalten und so die Haarqualität verbessern. Allerdings kann man für solche Drops schnell 20 € oder mehr zahlen. Da greifen sie doch lieber zu Superfoods.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns

Facebook